Seite wählen

Zwischenhalt Jerusalem (10)

Auf ihrem Weg trafen die drei Weisen in Jerusalem auf den König Herodes. Sie fragten ihn: «Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben im Osten seinen Stern gesehen und sind gekommen, um ihn zu begrüssen!» Als Herodes dies hörte erschrak er. Sofort rief er die höchsten Priester und Schriftgelehrten zusammen. Er wollte von ihnen wissen, wo das Kind zur Welt gekommen ist. Sie waren sich sicher: In Bethlehem. Herodes befahl den drei Weisen, ihn sofort zu orientieren, wenn sie das Kind gefunden hätten. Immer dem Stern folgend, setzten die drei Weisen ihre Reise fort.

 

Uf ihrem Wäg hei di drü weise Manne in Jerusalem dr Chönig Herodes atroffe. Si hei dr Herodes gfrogt: «Wo isch dr nöigebornig Chönig vo de Jude? Bi üs im Oschte hei mir si Stärn gseh u si cho, um ihn z‘grüesse.» E nöie Chönig? Dr Chönig isch erschrocke. Är hett sofort siner höchschte Prieschter u Glehrti lo cho, um z‘erfahre, wo das Chindli uf d’Wäut cho sig. Die si sich einig gsi: «In Betlehem ». Dr Chönig hett de drü weise Manne befohle, ihn sofort z’informiere, we si ds Chindli
gfunge hei. Geng am Stärn nache hei die drü Weise ihri Reis fortgesetzt.